MUSIKVEREIN GRAMATNEUSIEDL

button mv ausflug 08Musikantenausflug



in den Wienerwald

11. Oktober 2008

 

Der Ausflug führte uns heuer in den nahe gelegenen Wienerwald, wo wir die "Seegrotte", den größten unterirdischen See Europas, besichtigten.
Bei unserer Führung erfuhren wir, dass die "Seegrotte" infolge eines gewaltigen Naturereignisses entstand - wohl eines der eindrucksvollsten Naturdenkmäler der Welt. Es war im Jahre 1912, als nach einer Sprengung im damaligen Gipsbergwerk Hinterbrühl mehr als 20 Millionen Liter Wasser aus einem so genannten Wassersack mit ungeheurer Wucht in die Gänge und Stollen strömten.
Das stillgelegte Bergwerk blieb bis zu dem Tag, an dem ein Team von internationalen Höhlenforschern in den 30er Jahren das einmalige Naturspektakel unter Tag entdeckte, geschlossen. Die begeisterten Fachleute ergriffen die Initiative, diese faszinierende Sehenswürdigkeit der Öffentlichkeit als "Schaubergwerk" zugängig zu machen. Im Jahre 1932 wurde die „Seegrotte“ zum ersten Mal als Schaubergwerk eröffnet.
>> www.seegrotte.at

Nach der Führung stand ein Picknick im Grünen auf dem Programm. Das richtige "Platzerl" dafür fanden wir vor dem Steinbruch beim "Most & Sturmstandl" auf der "Kuhheide" im Erholungsgebiet "Naturpark Föhrenberge". Beim Mittagessen mit köstlichem Most und Sturm vom Heurigen Mayerhofer genossen wir die warmen Mittagsstunden und einen herrlichen Ausblick an diesem spätsommerlichen Herbsttag.
Nach einem Spaziergang durch den Tierpark in Sparbach, wo natürlich der Besuch des Abenteuerspielplatzes nicht fehlen durfte, beendeten wir unseren Ausflug mit einer gemütlichen Grillerei, bei der Max  mit seiner "Gwedschn" wieder für Musik und gute Stimmung bis in die Abendstunden sorgte.

  • Musikantenausflug-001
  • Musikantenausflug-002
  • Musikantenausflug-003
  • Musikantenausflug-004

 Höhepunkte im Jahr 2008